Reportvorlagen erstellen und bearbeiten

  • Aktualisiert

Standardmäßig ist Ihr Benutzerkonto mit einem oder mehreren aussagekräftigen Reportvorlagen ausgestattet, über die Sie die wichtigsten Kenngrößen Ihrer Mailings analysieren können. Sie können sich darüber hinaus eigene Reportvorlagen zusammenstellen.

  1. Um eine neue Reportvorlage oder einen neuen Report zu erstellen, wählen Sie im Startmenü unter Analysen > Reports. Das Fenster Reports verwalten öffnet sich.
  2. Klicken Sie im Bereich Vorlagen auf Neu.

    Bild: Neue Vorlage erstellen

    Um eine Reportvorlage zu bearbeiten, klicken Sie im Bereich Vorlagen auf die gewünschte Reportvorlage und dann auf Bearbeiten.

    Um eine bereits ausgeführte Reportvorlage zu öffnen, klicken Sie auf den Reiter Benutzerdefiniert oben links neben dem Reiter Mailing.

  3. Geben Sie im Textfeld Titel einen aussagekräftigen Namen für den neuen Report ein.
  4. Um einen Report für andere Mailings als Reportvorlage zu verwenden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Vorlage.
  5. Wählen Sie in der Drop-down-Liste Art der Auswertung aus, wie der Report die Daten darstellen soll:
    • Aggregiert. Sie erhalten Daten als aggregierte Zahlen, d. h. über einen bestimmten Zeitraum. Z. B. die Gesamtklicks oder die Gesamt-Öffnungsrate in den letzten drei Monaten.
    • Zeitverlauf. Sie erhalten die ausgewählten Messgrößen pro Zeitintervall, z. B. stunden-, tage-, wochen- oder monatsweise.
  6. Klicken Sie auf Neue Auswertung.

    Bild: Neue Auswertung erstellen

Messgrößen und Mailings auswählen

  1. Wählen Sie im Bereich Datenquelle in der Drop-down-Liste Kategorie die Messgröße aus, die Sie auswerten möchten.

    Bild: Messgrößen auswählen

    Sie können für Ihre Reports die folgenden Messgrößen verwenden:

    • Abbestellungen
    • Anzahl der Empfänger
    • Klicks
    • Öffnungen
    • Rückläufer
    • Post-Click-Auswertung - insofern Ihr Mandant entsprechend konfiguriert ist.

    Für jede Messgröße gibt es verschiedene Anzeigeoptionen:

    Anzeigeoption Beschreibung
    absolut Die Gesamtzahl der Klicks, Öffnungen o. ä. Die Messgröße heißt Klicks oder Öffnungen.
    in Prozent Die Angabe erfolgt in Prozent, bezogen auf alle Empfänger.
    nach Domains (kumuliert) Zeigt an, wie viele Ereignisse (Klicks usw.) von Empfängern mit einer bestimmten Domain erzeugt wurden (z. B. alle Empfänger mit einer E-Mail-Adresse bei example.com). Auf diese Weise können Sie erkennen, wie aktiv Empfänger bei bestimmten Providern sind.
    nach Domains in Prozent (kumuliert) Wie oben, nur in Prozent.
    nach Domains (separiert) Teilt die Anzeige der gemessenen Ereignisse nach den Domains der E-Mail-Adressen der Empfänger auf.
    nach Domains in Prozent (separiert) Wie oben, nur in Prozent.
    Nach Klickprofil Diese Option steht nur zur Auswertung von Klicks nach den gesetzten Klickprofilen zur Verfügung. Es können unique oder Gesamtklicks angezeigt werden. Unique Klicks in einem Profil bedeuten, dass der Empfänger einmal auf einen beliebigen Link des gewählten Profils geklickt hat. Verschiedene unique Klicks auf verschiedene Links dieses Profils werden als ein uniquer Klick in diesem Profil gewertet.
  2. Neben Datenquelle im Fenster oben links erscheint für jede Messgröße, die Sie unter Kategorie hinzufügen, ein Reiter. Klicken Sie auf den Reiter, um weitere Einstellungen für die jeweilige Messgröße vorzunehmen, z. B. um die Benennung oder die Balkenfarbe zu ändern.

    Je nach Datenquelle gibt es weitere Einstellungsmöglichkeiten, z. B. können Sie bei der Auswertung von Klicks einschränken, welche Links berücksichtigt werden.

    • Um eine Messgröße zu entfernen, klicken Sie auf das x auf dem Reiter.
    • Um die Messgrößen zu sortieren, klicken Sie auf die Pfeile in den Reitern. Die Reihenfolge der Balken im Diagramm ändert sich entsprechend der Sortierung der Reiter.

    Bild: Messgrößen bearbeiten

  3. Klicken Sie in die Drop-down-Liste Mailings und dann auf die Kontrollkästchen neben einem oder mehrere Mailings, für die die Analyse durchgeführt werden soll. Wenn Sie mehr als ein Mailing auswählen, werden die Messergebnisse der Mailings in ein und demselben Diagramm gegenübergestellt. Klicken Sie anschließend auf Ok.
  4. Klicken Sie auf Hinzufügen. Im Reiter Vorschau erscheint ein Balken mit den entsprechenden Daten.

    Bild: Datenquelle hinzufügen

Diagramm anpassen

Im rechten Bereich können Sie die grafische Auswertung des Reports anpassen. Klicken Sie auf Aktualisieren, um zu sehen, wie sich Ihre Einstellungen auf die Diagramm- und Tabellenansicht auswirken.

Sie haben folgende Anpassungsmöglichkeiten:

Bild: Diagramm anpassen

Allgemein

Option Beschreibung
Diagrammtyp Wählen Sie den gewünschten Diagrammtyp aus:
  • Balkendiagramm. Stellt Empfänger, Öffnungen, Klicks und Abbestellungen dar.
  • Bereichsdiagramm. Zur Darstellung des zeitlichen Verlaufs der Abweichung zweier Messgrößen.
  • Liniendiagramm. Für zeitliche Verläufe, z. B. die Anzahl der Abbesteller über einen bestimmten Zeitraum.
  • Tortendiagramm. Stellt prozentuale Verteilungen dar. Der Vollkreis entspricht 100 Prozent.
Titel Geben Sie den Titel des Diagramms ein.
Ausrichtung Datenansicht Wählen Sie aus, ob die Tabelle im Reiter Daten horizontal oder vertikal verlaufen soll.
URL als Link-Beschriftung verwenden Wenn Sie in Ihrem Diagramm Links auswerten, lassen Sie sich anzeigen, was sich hinter den jeweiligen Links verbirgt.
Legende anzeigen Die Legende ein- oder ausblenden.
Breite, Höhe, Transparenz, Rahmenfarbe Spezifizieren Sie das Layout des Diagramms weiter.
Rahmen anzeigen, Rahmenfarbe Rahmen Sie das Diagramm farbig ein.

Diagramm

Im Reiter Diagramm können Sie das Layout Ihres Diagramms anpassen:

Option Beschreibung
Ausrichtung Wählen Sie aus, ob Ihr Diagramm vertikal oder horizontal verlaufen soll.
Hintergrundfarbe Wählen Sie die Hintergrundfarbe aus.
Diagramm-Rahmenfarbe Wählen Sie die Rahmenfarbe aus.
Balkenumriss anzeigen, Rahmenfarbe Rahmen Sie die einzelnen Balken des Diagramms ein.
Beschriftung Ausrichtung Wählen Sie die Ausrichtung der Beschriftung der einzelnen Balken aus.

X-Achse

Option Beschreibung
Anzeigen Blenden Sie die X-Achse ein oder aus.
Beschriftung Geben Sie einen Titel für die X-Achse ein.
Messwertlinie anzeigen Blenden Sie die Messwertlinie ein oder aus.
Messwertlinienfarbe, Messwertlinienstil Definieren Sie den Stil.

Y-Achse

Option Beschreibung
Anzeigen Blenden Sie die Y-Achse ein oder aus.
Beschriftung Geben Sie einen Titel für die Y-Achse ein.
Beschriftung anzeigen Blenden Sie die Titel ein oder aus.
Achsenmarkierung anzeigen Blenden Sie die Achsenmarkierung ein oder aus.
Messwertlinie anzeigen Blenden Sie die Messwertlinie ein oder aus.
Messwertlinienfarbe, Messwertlinienstil Definieren Sie den Stil.

Reportvorlage löschen

Um eine Reportvorlage zu löschen, klicken Sie im Bereich Vorlagen auf die gewünschte Reportvorlage und anschließend auf Löschen.

Neuen Report speichern

Im unteren Bereich des Fensters Neuer Report sehen Sie alle Auswertungen, die Sie für diesen Report bereits erstellt haben.

Sie können Ihrem Report beliebig viele weitere Auswertungen (Diagramme) hinzufügen. Klicken Sie dafür auf Neue Auswertung und erstellen Sie ein neues Diagramm wie unter Messgrößen und Mailings auswählen beschrieben. Speichern Sie danach die Reportvorlage über Speichern beziehungsweise Speichern unter, so wird das Diagramm der Reportvorlage hinzugefügt.

Wählen Sie den Reiter Diagramme und Daten, um die komplette Auswertung (Bild und Text) angezeigt zu bekommen. Die Reiter Diagramme beziehungsweise Daten zeigen die Daten nur in der entsprechenden Form an.

Bild: Diagramme und Daten anzeigen

Mit den Schaltflächen unterhalb jeder Auswertung können Sie folgende Aktionen ausführen:

  • Bearbeiten. Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie alle Einstellungen der Auswertung verändern können.
  • Löschen. Die Auswertung wird nach Bestätigen der Sicherheitsabfrage aus dem Report gelöscht.
  • nach oben. Verschiebt die Auswertung im Report um eine Position nach oben.
  • nach unten. Verschiebt die Auswertung im Report um eine Position nach unten.

Zeitbasierte Diagramme (Option Art der Auswertung) können verschiedene Zeitintervalle anzeigen. Klicken Sie auf die Reister über dem Diagramm, um eine stunden-, tage-, wochen- oder monatsweise Darstellung zu erhalten. Geben Sie ein Datum beziehungsweise einen Zeitpunkt in die Felder Startdatum und Enddatum ein, um das Gesamtintervall zu wählen, das dargestellt werden soll. Klicken Sie anschließend auf Anwenden, um das Diagramm neu berechnen zu lassen. Um alle in einem Report enthaltenen Auswertungen neu berechnen zu lassen, klicken Sie auf Auf alle anwenden.

Um den neuen Report zu speichern, klicken Sie auf Speichern.