Einleitung zu Content-Schnittstellen-Paragraphen

  • Aktualisiert

Um diese Funktion freizuschalten, wenden Sie sich an die Kundenbetreuung.

Der Content-Schnittstellen-Paragraph importiert Produktdaten wie Angebotstexte und Produktbilder von Ihrem E-Commerce-System ins Template-Kit. Ob Optimizely Customized Commerce, Shopware, Magento, OXID, eine Eigenentwicklung Ihres Unternehmens oder ein anderes System: der Content-Schnittstellen-Paragraph ist flexibel und unterstützt diverse Datenquellen.

Mehr zum Import von Optimizely Customized Commerce Katalogdaten finden Sie unter Optimizely Customized Commerce Katalogdaten zu Optimizely Campaign exportieren.

Die technische Umsetzung wurde mit dem offenen XML-Standard und mit dem CSV-Dateiformat gelöst – viele Datenquellen beherrschen beide Formate.

Lassen Sie Ihre Datenquelle die Produktdaten exportieren und von Optimizely Campaign übernehmen. Legen Sie im Template-Kit einen neuen Content-Schnittstellen-Paragraphen mit einzelnen Artikeln an und importieren Sie mit wenigen Mausklicks Ihre aktuellen Produktangebote.

Ihre Datenquelle kann Ihre Produktdaten entweder:

  • als XML-Dateien auf Ihrem Webspace oder Server hinterlegen
  • Ihr Server generiert XML-Dateien bei Abfrage
  • Ihre Produktdaten werden als CSV-Datei auf dem Server hinterlegt (manuell oder automatisch)

Der Content-Schnittstellen-Paragraph ist die Weiterentwicklung des Produkt-Paragraphen mit Content-Schnittstelle und unterstützt sowohl das CSV- als auch das XML-Format. Sie können auch beide Dateiformate zusammen verwenden.

Statische und dynamische Inhalte

Der Content-Schnittstellen-Paragraph unterstützt statische als auch dynamische Inhalte:

  • Statische Inhalte. Produktdaten werden bereits während der Mailing-Erstellung ins Template-Kit geladen und können bei Bedarf direkt im Template-Kit bearbeitet werden. Wenn Sie statische Inhalte einbinden, erhalten alle Empfänger dieselben Inhalte.
  • Dynamische Inhalte. Inhalte werden erst zum Versandzeitpunkt aus der Produktdatenquelle geladen und können nicht vorab im Template-Kit bearbeitet werden. Im Gegensatz zu statischen Inhalten können Sie jedoch mit dynamischen Inhalten unterschiedliche Produktempfehlungen an Ihre Empfänger versenden. Nähere Informationen zu dynamischen Inhalten finden Sie im Abschnitt Dynamische CSV- und XML-Artikel.

Sie können statische Inhalte zusammen mit dynamischen Inhalten im selben Mailing verwenden. Die Optimizely Kundenbetreuung berät Sie gern, wie und für welche Anwendungsszenarien Sie beide Inhaltstypen kombinieren.

Paragraphen-Typen

Insgesamt stehen Ihnen 4 Paragraphen-Typen zur Verfügung. Im Template-Kit werden Ihnen nur die Typen angezeigt, die in Ihrem Mandanten freigeschaltet sind.

  • Statische CSV-Artikel
  • Dynamische CSV-Artikel
  • Statische XML-Artikel
  • Dynamische XML-Artikel

Zulässige Bildformate

Über Content-Schnittstellen-Paragraphen können Bilder in den folgenden Formaten verarbeitet werden:

  • .jpg/.jpeg
  • .png
  • .gif

Content-Schnittstellen-Paragraphen einrichten

Um den Content-Schnittstellen-Paragraphen einzurichten, stellen Sie der Kundenbetreuung folgende Informationen zur Verfügung:

  • XML oder CSV oder XML und CSV zusammen: Wie möchten Sie Ihre Produktdaten bereitstellen?
    • XML. In welchem Verzeichnis auf Ihrem Webspace oder auf Ihrem Server werden Ihre Produktdaten gespeichert? Das Verzeichnis mit Ihren Produktdaten muss per HTTP-Request frei abrufbar sein. Wenn Ihr Verzeichnis mit den Produktdaten nur nach Authentifizierung erreichbar ist, deaktivieren Sie die Authentifizierung. Falls Sie mögen, kann zur Sicherheit der Zugriff auf Ihre Produktdaten anhand von IP-Adressen eingeschränkt werden.
    • CSV. Wie werden Sie die CSV-Datei nennen, in der Sie Ihren Produktkatalog speichern? Wenn Sie später Ihren Produktkatalog aktualisieren, müssen Sie die CSV-Datei mit dem aktualisierten Produktkatalog stets mit dem Namen speichern, den Sie bei Einrichtung der Content-Schnittstelle angegeben haben.
  • Statische Inhalte oder dynamische Inhalte oder beide Inhaltstypen zusammen: Möchten Sie Ihren Empfängern dieselben Inhalte oder individuelle Produktempfehlungen senden?

Nach der Einrichtung steht Ihnen im Template-Kit der Paragraphen-Typ Content-Schnittstelle zur Verfügung.

Bild: Content-Schnittstelle

Mailing-Inhalt vor Versand aktualisieren

Um diese Funktion freizuschalten, wenden Sie sich an die Kundenbetreuung.

Zwischen dem Anlegen eines Mailings und dem Versand liegt in der Regel eine gewisse Zeitspanne. Daher kann es vorkommen, dass Inhalte beim Versenden nicht mehr aktuell sind, weil beispielsweise ein Produkt zum Versandzeitpunkt nicht verfügbar ist.

Diese Funktion aktualisiert beziehungsweise überprüft vor dem Versenden eines Mailings die über die Schnittstelle importierten Inhalte. Anhand einer eindeutigen ID werden Produkte beispielsweise auf Verfügbarkeit in Ihrem Webshop überprüft. Sind Inhalte nicht mehr verfügbar oder nicht mehr aktuell, wird der Versand gestoppt.