Lead-Synchronisierung

  • Aktualisiert

 

Übersicht

Dieses Kapitel beschreibt die Lead-Synchronisierung, mit der Sie Leads, die Sie in sozialen Netzwerken oder anderen externen Quellen generieren, in Optimizely Campaign Empfängerlisten importieren.

Derzeit ist die Lead-Synchronisierung nur für Facebook Lead Ads verfügbar.

Synchronisierungsaufgaben verwalten

Klicken Sie in der Menüleiste auf Verwaltung > Lead-Synchronisierung. Sie können Synchronisierungsaufgaben wie folgt verwalten:

  • Erstellen. Um eine neue Synchronisierungsaufgabe zu erstellen, klicken Sie auf Erstellen…. Siehe Synchronisierungsaufgaben erstellen.
  • Bearbeiten. Wählen Sie eine inaktive Synchronisierungsaufgabe aus und klicken Sie auf Bearbeiten…. Bearbeiten Sie die Synchronisierungsaufgabe, wie unter Synchronisierungsaufgaben erstellen beschrieben.
  • Löschen. Wählen Sie eine inaktive Synchronisierungsaufgabe aus und klicken Sie auf Löschen.
  • Starten. Wählen Sie eine inaktive Synchronisierungsaufgabe aus und klicken Sie auf Starten.
  • Pausieren. Wählen Sie eine aktive Synchronisierungsaufgabe aus und klicken Sie auf Pausieren.
  • Protokoll. Wählen Sie eine Synchronisierungsaufgabe aus und klicken Sie auf Protokoll. Das Fenster Protokoll-Nachrichten erscheint. In der Übersicht finden Sie Informationen wie Opt-In-Benachrichtigungen und Fehlermeldungen zur ausgewählten Synchronisierungsaufgabe.

Synchronisierungsaufgaben erstellen

  1. Klicken Sie auf Erstellen… und wählen Sie die Lead-Quelle aus.
  2. Melden Sie sich in Ihrem Konto des externen Dienstes an.
  3. Konfigurieren Sie die Synchronisierungsaufgabe:
    • Name. Geben Sie einen Namen für die Synchronisierungsaufgabe ein.
    • Quellseite. Wählen Sie in der Drop-down-Liste die Quellseite aus.
    • Lead-Formular. Wählen Sie in der Drop-down-Liste das Lead-Formular aus.
    • Empfängerliste. Wählen Sie in der Drop-down-Liste die Empfängerliste aus, in die Sie die Leads importieren möchten. (Sie können nur Opt-In-Empfängerlisten auswählen.)
    • Bestehende Empfängerdaten aktualisieren. Um bestehende Empfängerdaten mit denen der importieren Leads zu aktualisieren, aktivieren Sie das Kontrollkästchen.
    • Opt-In-Prozess. Wählen Sie in der Drop-down-Liste einen Double-Opt-In-Prozess aus.
  4. Klicken Sie auf Weiter.
  5. Ordnen Sie im Reiter Spaltenzuordnung den Empfängerlistenfeldern jeweils ein Lead-Formularfeld zu, indem Sie sie aus den Drop-down-Listen auswählen. Wenn Sie in bestimmte Empfängerlistenfelder keine Daten importieren möchten, wählen Sie ---.
  6. Um feste Werte (außer dem Feld E-Mail) zuzuweisen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Fester Wert. Der eingegebene Wert wird dem jeweiligen Empfängerlistenfeld zugewiesen
  7. Klicken Sie auf Weiter.
  8. Klicken Sie auf Fertig.

→ Neu erstellte Synchronisierungsaufgaben sind direkt aktiv und starten automatisch. Sobald ein Benutzer beispielsweise auf eine Facebook Lead Ad klickt und seine Daten im Formular übermittelt, werden die Kontaktdaten in die ausgewählte Opt-In-Empfängerliste importiert.